Übung: Personensuche im Wald, mit Unterstützung der Rettungshundestaffel

Vergangenen Samstag fand unsere letzte Samstagsausbildung für dieses Jahr statt. Diese wurde als Einsatzübung inszeniert. Eine Übungsleitstelle hat dazu die einzelnen Fahrzeuge entsprechend alarmiert.

Angenommene Lage: 3 Personen wurden im Nordecker Wald vermisst. Das entsprechende Waldgebiet wurde in zwei Bereiche aufgeteilt. Im ersten Bereich suchten wir als Feuerwehr mittels „Personenkette“ nach den Vermissten. Im zweiten Bereich wurde die Rettungshundestaffel eingesetzt.

Nachdem durch uns eine Person und die beiden weiteren Personen durch die Rettungshundestaffel gefunden wurden, führten wir noch eine technische Rettung durch.

Eine wirklich schöne Übung, die uns einiges abverlangte

Vielen Dank an das Ausbilder-Team für die tolle Ausarbeitung dieser Übung und die DRK Rettungshundestaffel Giessen – KV Marburg-Giessen e.V. für die gute Zusammenarbeit.

BuMa-Team (azi)

Kommentare sind geschlossen.