Einsatz: LKW und PKW gegen Häuser gefahren

Am heutigen Sonntag, um kurz vor 09:00 Uhr, wurden wir zu einem Hilfeleistungseinsatz gerufen. Eine Person ist mit einem LKW im Bereich Bleichstraße / Bahnhofstraße gegen ein Haus gefahren und wenig später mit einem PKW gegen ein anderes Haus im Bereich oberhalb der Bahnschienen / Ecke Friedrich-Ebert-Straße.

Die Person wurde schwer verletzt zuhause aufgefunden und vom Rettungsdienst bzw. Notarzt, der mittels Rettungshubschrauber nach Allendorf gebracht wurde, versorgt.

Die Feuerwehr Staufenberg wurde nachalarmiert, um Kraftstoff aus dem LKW abzupumpen, da dieser bereits in kleineren Mengen ausgelaufen war. Bevor die Einsatzkräfte mit der Arbeit beginnen konnten, musste eine stark beschädigte Laterne zunächst gesichert und anschließend entfernt werden. Dazu kam der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Gießen, um die Laterne stromlos zu schalten und die Stromkabel fachgerecht zu sichern.

Ein Bausachverständiger des THW wurde ebenfalls zu den Einsatzstellen gerufen, um die beschädigten Mauerwerke zu überprüfen.

Wir sicherten beide Unfallstellen ab, bauten eine Stützkonstruktion für die Garageneinfahrt und unterstützten den Abschleppdienst bei der nicht ganz so einfachen Bergung des LKWs.

An der anderen Einsatzstelle ist das Auto über ein Gebüsch, durch einen Baum in den Garten eines Hauses gefahren und kam dann schließlich an der Hauswand zum Stehen. Die Bergung des Fahrzeuges gestaltete sich sehr schwierig, da der Garten von der Straße nicht direkt zugänglich war. Ein LKW-Kran musste angefordert werden, damit der Wagen aus dem Garten gehoben werden konnte.

Nach etwas über sechs Stunden konnten wir beide Einsatzstellen verlassen und die zeitweise voll gesperrten Straßen wieder freigeben.

Unser besonderer Dank gilt dem Betreiber des Edeka Marktes in Allendorf, der Bäckerei Müller und der Bäckerei Moos, die uns den Zugang zu Nahrungsmitteln ermöglicht haben, um die Einsatzkräfte vor Ort damit versorgen zu können. Ebenso ein großes Dankeschön an die freiwilligen Helferinnen, die uns die Brötchen belegt haben und Kaffee für uns gekocht haben.

BuMa-Team (azi)

Kommentare sind geschlossen.