Gemeinsame Übung in Nordeck

Gestern Abend wurden die Feuerwehren aus Londorf, Nordeck/Winnen und Allendorf von der Übungsleitung nach Nordeck in die Rabenauer Straße gerufen. Eine zunächst unklar gemeldete Rauchentwicklung stellte sich beim Eintreffen als Scheunenbrand mit mehreren vermissten Personen heraus. Nach der ersten Erkundung, bei der bereits eine Person gerettet werden konnte, wurde umgehend die Menschenrettung unter schwerem Atemschutz eingeleitet. Während der Rettungsmaßnahmen verletzte sich zudem fiktiv eine Atemschutzgeräteträgerin und wurde umgehend vom bereitstehenden Sicherungstrupp, ebenfalls unter Atemschutz, aus der Scheune gerettet. Zum Schutz der Nachbargebäude wurde das Gebäude von mehreren Seiten von außen gelöscht.

Die Übungsleitung zeigte sich mit dem Ablauf des „Einsatzes“ zufrieden und dankte dem Eigentümer zum Bereitstellen des Übungsobjektes.

BuMa-Team (jfu)

 

 

Kommentare sind geschlossen.