Ausgelöste Brandmeldeanlage

In den frühen Morgenstunden des heutigen Samstags wurden unsere Einsatzkräfte zur ausgelösten Brandmeldeanlage an die Burg Nordeck alarmiert.

Am Ort des Geschehens angekommen, informierten sich die ersten Führungskräfte an der Brandmeldezentrale über die ausgelösten Melder und zogen die entsprechenden Laufkarten um gemeinsam mit ihren Angriffstrupps das Gebäude zu erkunden.

Das Herzstück einer Brandmeldeanlage ist die sogenannte Brandmeldezentrale. An der Zentrale haben die anrückenden Feuerwehrkräfte Zugriff auf das Brandmeldetableau und die Laufkarten. Diese zeigen den Einsatzkräften in größeren Objekten den Weg von der Brandmeldezentrale zu dem jeweilig ausgelösten Rauch-, Hitze- oder Druckknopfmelder.

Am heutigen Morgen konnte bereits nach wenigen Minuten Entwarnung für die im Nachbargebäude untergebrachten Bewohner gegeben werden. Es konnte keine Rauch- oder Hitzeentwicklung festgestellt werden. Die Anlage wurde vermutlich durch Überspannung nach einem Blitzeinschlag ausgelöst.

BuMa-Team (skr)

Im Einsatz waren:

FF Allendorf: LF 8/6, LF 10, ELW, TLF 16/25, TSF-W, MTF

Kommentare sind geschlossen.