Fahrsicherheitstraining 2016

Am gestrigen Samstag stand der letzte, offizielle Termin für die Einsatzkräfte auf dem Dienstplan der Feuerwehr Allendorf. Fahrsicherheitstraining auf dem Gelände des ADAC in Gründau! Das Training wurde gemeinsam mit den Feuerwehren Lollar und der Feuerwehr Pohlheim besucht.
Gegen 6 Uhr starteten die Einsatzkräfte mit den Einsatzfahrzeugen in Richtung Gründau.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einer theoretischen Einweisung startete das praxisorientierte Training speziell für Feuerwehrfahrzeuge auf dem großen Trainingsgelände des ADAC.Die Szenarien wie Slalomfahren, manövrieren in engen Straßen, das Rückwärtsfahren mit Einweiser sowie erste Bremsversuche bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten wurden durch die Einsatzkräfte trainiert. Die Teilnehmer lernten viel über die Abstände, Maße, Bremsverhalten und Manövrierfähigkeit der Einsatzfahrzeuge.
Nach einem Mittagessen ging es dann auf dem Übungsgelände weiter mit Brems- und Fahrübungen auf verschiedenen Untergründen wie glatter und nasser Fahrbahn. Auch das Ausweichen auf nasser oder rutschiger Fahrbahn wurde trainiert. Dazu fuhren die Einsatzkräfte mit vorgegeben Geschwindigkeiten auf die „Gleitfläche“ und Hindernisse wurden zufällig durch Wasserfontänen aus dem Boden simuliert. Zum Abschluss gab es dann noch eine gemeinsame Kolonnenübungsfahrt zurück in die Heimat, aber nicht wie auf dem Hinweg über die Autobahn, sondern über die teilweise engen Landstraßen, wo die Teilnehmer die Erfahrungen des Tages zum Teil umsetzten konnten.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.