Einsatzreicher Freitagmorgen

Gegen 8:26 Uhr wurde die Einsatzkräfte der Allendorfer Feuerwehren zu einem brennenden Strommast alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräft vor Ort schlugen im oberen Bereich des Mastes ca 1,5m hohe Stichflammen heraus. Sofort wurde ein Trupp bereitgestellt, welcher ein Ausbreiten des Feuers verhindern sollte. Nachdem der Strom durch den Energieversorger abgeschaltet wurde, nahm auch die Brandentwicklung ab bis das Feuer von selbst erlosch. Somit konnte auch ein weiterer Schaden durch Löschwasser verhindert werden und die Einsatzstelle konnte an den Energieversorger übergeben werden.
Während dieses Einsatzes kam es zu einem Brandmeldereingang in einem Allendorfer Gewerbebetrieb. Für diesen Einsatz wurde das LF 10 aus dem laufenden Einsatz herausglöst und konnte den Brandmelderalarm kontrollieren, der sich glücklicherweise nur als Fehlalarm darstellt.

Im Einsatz waren:

FF Allendorf: LF 10, LF 8/6, ELW
Brandschutzaufsicht Landkreis Gießen

02-12-2016-2



 

Kommentare sind geschlossen.