Rauch aus Wohnung

Am Mittwochnachmittag, 31.08.2016, wurden die Allendorfer Feuerwehren gemeinsam mit einem Rettungswagen gegen 16:40 Uhr nach Allendorf in die Schlesische Straße alarmiert. Vor Ort hatte ein aufmerksamer Mitbürger das Piepsen eines Rauchmelders sowie aufsteigenden Rauch aus einer Dachgeschosswohnung wahrgenommen und richtigerweise die Feuerwehr gerufen, da der Verdacht eines Brandes nahe lag.
Glücklicherweise stellte sich die Rauchentwicklung als angebranntes Essen heraus und die Rettungskräfte konnten die Einsatzstelle nach kurzer Kontrolle wieder verlassen.

Bei derartigen Einsätzen entstehen sowohl für Anrufer als auch für Verursacher des angebrannten Essens, solange dies nicht grob fahrlässig entstand, KEINE KOSTEN.

Grundsätzlich gilt wie immer: Die Feuerwehr kommt lieber einmal zu viel, wie einmal zu wenig bzw. zu spät.

Im Einsatz waren:

FF Allendorf: LF 10, ELW, TLF 16/25, LF 8/6
Rettungswagen
Polizei

Kommentare sind geschlossen.